Unternehmen, die hauptsächlich im B2B-Bereich (business-to-business) tätig sind, stehen vor einer großen Herausforderung: komplexe Produkte für eine spezifische Zielgruppe attraktiv gestalten. Die emotionale Ansprache der Zielgruppe hat sich bewährt.

Doch welches Medium ist geeignet für die Aufgaben? Ganz klare Antwort: Instagram!

Warum und wieso erfahren Sie hier im Blog-Beitrag:

 

Instagram Icon Xenio Marketing Agentur Leipzig

Warum Instagram?

Um Produkte des B2B greifbar zu machen, müssen diese inhaltlich erklärt werden. Da die Entscheider in Unternehmen zunehmend zur Gruppe der Millennials zuzuordnen sind (zwischen 21 und 35 Jahre alt), bietet sich eine Vermarktung über soziale Medien an.

Instagram, als derzeit beliebteste Plattform der Millennials, eignet sich hervorragend, um das Unternehmen in ausdrucksstarken Bildern und Videos zu präsentieren. B2B-Firmen leiden zumeist unter einem „langweiligen“ Image, welches durch kreative Beiträge aufgewertet werden kann. Ziel ist es, das Unternehmen von einer anderen Seite zu zeigen bzw. zweckentfremdet in einem anderen Kontext.

Wie werden B2B-Unternehmen in Szene gesetzt?

Die Besucher suchen in den seltensten Fällen direkt nach einem Unternehmen – sie entdecken es. Es ist daher wichtig, eine emotionale Verbindung zu potentiellen Kunden aufzubauen. Dementsprechend sollten Sie auf Ihrer Instagram-Seite Menschen in den Vordergrund stellen, anstelle von Produkten oder Ihrem Service. Neben klassischen Beiträgen ist die Story-Funktion (Beiträge, die interaktiv gestaltet werden und nach 24 Stunden wieder verschwinden) ein Mittel, um den ersten Eindruck positiv zu besetzen.

Geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht: lassen Sie zum Beispiel jede Woche einen anderen Mitarbeiter den Instagram-Account übernehmen. So können authentische Eindrücke verschiedener interner Tätigkeitsfelder gewonnen werden. In Zeiten hoher Werbeausgaben und eines wachsenden Wettbewerbs ist ein Alleinstellungsmerkmal der Schlüssel zum Erfolg.

Wie funktioniert erfolgreiches Storytelling?

Die richtige Social-Media-Strategie variiert je nach Ihren Zielen. Ob Produktkommunikation, Markenbildung, Employer Branding oder Recruiting – für jedes Ziel sollte der Fokus auf einen anderen Aspekt von Instagram gelegt werden.

Der Trend geht ganz klar in Richtung Instagram-Story. Für ein B2B-Unternehmen ist es entscheidend, seinen Kunden einen echten Mehrwert zu bieten – egal ob Produktinformationen, Einblicke in den Arbeitsalltag oder bevorstehende Events. Durch konzipierte Stories soll die Aufmerksamkeit des Zuschauers erregt werden und den Blick auf interaktive Elemente legen, wodurch der Nutzer gezielt auf die Unternehmenswebsite geleitet wird.

Erfolgreiche Beispiele

1. Engelbert Strauss

Das Unternehmen verkauft sowohl an Unternehmen, als auch an Privatpersonen und setzt hauptsächlich auf die Inszenierung von Produkten. Jedoch nicht mit Hilfe klassischer Models und Standardbildern – Engelbert Strauss bedient sich kreativer Methoden.

Videodreh Engelbert Strauss Xenio Marketing Agentur Leipzig

Die Bekleidungsmarke setzt auf hochwertige Fotos, um seine Produkte in aufwendigen Settings bestmöglich zu präsentieren. Weiterhin versucht das Unternehmen Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren, wie im oberen Beispiel, während des Drehs eines Werbespots.

Baby Ente Engelbert Strauss Xenio Marketing Agentur Leipzig

Engelbert Strauss nutzt zudem humoristische Elemente, wie beispielsweise eine Baby-Ente, um eine positive Emotionalisierung beim Nutzer zu erzeugen. Abgerundet werden die Beiträge mit kurzen, aber unterhaltsamen Bildunterschriften. Der Wechsel zwischen seriösen und humorvollen Beiträgen trägt dazu bei, dass sich das Branding beim Nutzer einprägt.

 

2. Aldi Süd Karriere

Der Konzern Aldi Süd betreibt neben dem Hauptkanal, welcher hauptsächlich Produkte darstellt und auf Verkauf ausgerichtet ist, noch einen weiteren Kanal, der auf ein effizientes Recruiting abzielt.

 

Aldi Instagram im B2B-Marketing - Xenio Marketing GmbH

Auf dem Karriere-Account werden regelmäßig Informationen zu offenen Stellen gepostet, unabhängig vom Abschluss potentieller Bewerber. Dadurch wird dem Nutzer ein echter Mehrwert geboten und berufliche Chancen werden klar kommuniziert. Zudem werden die Postings mit echten Mitarbeitern verbunden, wodurch die Authentizität gewahrt und Vertrauen geschaffen wird.

Frauenquote Aldi Süd Xenio Marketing Agentur Leipzig

Neben Stellenausschreibungen und Karrieretipps setzt Aldi Süd auf sogenannte Visual Statements: motivierende Sprüche. Im Beispiel wird auf die Frauenquote im Konzern hingewiesen und diese als positives Statement kommuniziert. Die Farbgebung sorgt dafür, dass die Aufmerksamkeit der Nutzer direkt auf den Beitrag geleitet wird. Vertreten Besucher den Visual Statements ähnliche Positionen, sind diese ein Werkzeug, um eine positive Beziehung zwischen Unternehmen und Nutzer zu kreieren.

 

Fazit

Zurzeit wird Instagram noch von vielen Marketern ignoriert, da der Fokus auf Business-Netzwerken wie Xing oder LinkedIn liegt. Dabei zeigen Beispiele wie Engelbert Strauss und Aldi Süd, dass Instagram für verschiedene Ziele eine echte B2B-Geheimwaffe sein kann.

Entscheidend für den Erfolg in sozialen Netzwerken ist eine strategische Konzeption und eine zielgruppengerechte Ansprache. Investieren Sie entsprechend Zeit in die Vorbereitung, benutzen Sie hochwertige Bilder, treten Sie über die Story-Funktion in direkten Kontakt mit potentiellen Kunden. Dann wird sich der Erfolg auf Instagram mittel- bis langfristig einstellen.

Kategorien: Performance, Social Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
Name *
Email *
Website