Kostenloser SEO-Check

 

Mit dem kostenlosen SEO-Check erfahren Sie wo Ihre Webseite gerade steht, wie diese in den Suchmaschinen gelistet ist und welche Potentiale noch nicht ausgeschöpft sind. Nutzen Sie die Erkenntnisse, um sich optimal im Web aufzustellen und ihre Zielgruppe bedarfsgerecht anzusprechen. Starten Sie jetzt durch.

Jahrelanges Know-How nutzen

Individuelle und maßgeschneiderte Lösungen

Bedarfsgerechte Ansprache Ihrer Zielgruppe

Dem Wettbewerb voraus!

SEO-Check nutzen

Holen Sie bereits das besten aus Ihrer Webseite heraus?

Erreichen Sie mit Ihrer Webseite genau Ihre Zielgruppe? Und wie wird Ihre Webseite von den Suchmaschinen bewertet?

Der kostenlose SEO-Check beleuchtet technische Aspekte sowie den inhaltlichen Aufbau Ihrer Webseite. Typische Fehler und Optimierungspotentiale werden dabei systematisch aufgedeckt. Erste Anpassungen im Onpage-Bereich können im Anschluss von Ihnen selbstständig und unkompliziert überarbeitet werden.

Sie wollen mehr? Auf Grundlage der Ergebnisse Ihres SEO-Checks erstellen wir Ihnen gerne einen Online-Marketing-Maßnahmen-Plan, der Ihre Ziele und Vorgaben realisiert. Gerne setzen wir unserer jahrelangen Erfahrung als Full Service Agentur im Bereich Online Marekting ein und helfen Ihnen Ihre Sichtbarkeit im Web zu steigern.

Datenschutz gelesen und verstanden

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Was beinhaltet die Suchmaschinenoptimierung?

Der SEO-Check betrachtet sowohl Onpage- als auch Offpage-Disziplinen, die im Zusammenspiel Aufschluss über den Optimierungsgrad geben.

Inhalte SEO-Check:

✓ Sichtbarkeitsindex innerhalb der Google-Suchmaschine
✓ Top 10 Keywords
✓ Entwicklung der Keywords über die letzten Monate
✓ Rankingverteilung (Wie viele Keywords sind auf Seite eins in den Suchergebnissen zu finden?)
✓ Rankingverteilung im Zeitverlauf
✓ Betrachtung von internen Links und Backlinks
✓ Technischer Stand der Seite
✓ Onpage-Zustand (Text- und Bildinhalte, Überschriften, Meta-Angaben uvw.)

Die häufigsten SEO-Fehler

Wie in jeder Disziplin, gibt es auch im Bereich Suchmaschinenoptimierung typische Fehler, die immer wieder gerne auftreten. Als Agentur für Online-Marketing sind uns die gängigen Problemzonen wohlbekannt. Eine Auswahl der häufigsten Fehlerquellen (und die entsprechenden Lösungsansätze) haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengestellt:

 

Duplicate Content - Was ist das?

Oftmals weisen Webseiten zu wenige oder wie in diesem Beispiel doppelte Inhalte auf. Der kostenlose SEO-Check betrachtet natürlich auch die Inhalte  auf der Webseite. Dazu zählen neben Bildern, Videos vor allem die Texte. Häufig sind die platzierten Texte wenig aussagekräftig oder sogar von anderen Webseiten "zusammenkopiert". Doch auch eigene Texte können auf einer Webseite mehrfach verwendet werden, z.B. bei Produktbeschreibungen. Auch technische Gründe können Ursachen für Duplicate Content sein. Zum Beispiel können Webinhalte mit und ohne www. erreichbar sein. Der sogenannte Duplicate Content wird von Suchmaschinen gar nicht gerne gesehen und führt im Ernstfall zu Abstrafungen. Das heißt, Sie verlieren an Rankings und werden weiter unten in den Suchergebnissen angezeigt, oder werden sogar ganz aus den Ergebnissen herausgefiltert.

Ziel ist es, den Suchmaschinen aussagekräftigen und vor allem einzigartigen Content in ausreichenden Umfang zu liefern. Denn qualitativ hochwertiger Content bringt Webseitenbesucher dazu, länger zu verweilen und sich durch die Webseite zu navigieren. So steigen nicht nur die Mehrwerte für Nutzer, sondern auch die Verweildauer. Absprungraten gehen im Umkehrschluss zurück. Suchmaschinen werden diese Entwicklung positiv werten und die Sichtbarkeit nachhaltig und langanhaltend beeinflussen. Nicht umsonst heißt es: Content is King!

Was ist ein Keyword und wie funktioniert eine Keywordrecherche?

Keywords bilden im Grunde das Herzstück des Online-Marketings und werden in jeder SEO-Analyse ganz besonders unter die Lupe genommen. Die Keywords ("Schlüsselwörter") sind die Suchbegriffe, die von Nutzern in die Google-Suche eingeben werden. Über diese Begriffen werden dann Webseiten mit den entsprechenden Inhalten gefunden. Daher ist es besonders wichtig, die Keywords mit Sorgfalt zu wählen und zu platzieren. Auch Keyword-Guppen (Zwei-Wort-Kombinationen/Drei-Wort-Kombinationen) sollten bei der Optimierung von Inhalten nicht vergessen werden.

Typische Fehler entstehen, wenn Webseitenbetreiber versuchen, viel zu viele Keywords auf einer Seite unterzubringen. In der Online-Marketing-Branche wird dieses Vorgehen als Keyword Stuffing bezeichnet und ist bei den Suchmaschinen, echten Lesern und den Textern gleichermaßen unbeliebt. Es ergibt keinen Sinn, Keywords in Texten oder in den Meta-Daten unverhältnismäßig oft zu verwenden. Die Relevanz des Textes steigt dadurch nicht, ganz im Gegenteil! Suchmaschinen erkennen diese Manipulation und werten Seiten entsprechend ab.

Natürlich geht jeder Optimierung eine Keyword-Analyse voraus, die Suchvolumen und Konkurrenz betrachtet. Denn Keywords bringen nur dann etwas, wenn sie auch tatsächlich gesucht werden. Lassen Sie sich bei der Keyword-Recherche unterstützen.

Ist die Webseite responsive? (Mobil)

Die Bedeutung mobil optimierter Webseiten steigt stetig und nimmt inzwischen mehr als ein Drittel des Nutzerverhaltens ein. Bereits seit 2015 zählt ein optimierter Auftritt für Smartphones bzw. Tablets als Rankingfaktor, der die Position innerhalb der Suchergebnisse mitbestimmt. Die mobilen Anwendungen steigen seit dem kontinuierlich an und heute nutzen mehr als die Hälfte aller Internetbenutzer ihre Smartphones zum surfen. Um die Bedienbarkeit und die Nutzerfreundlichkeit sicherzustellen, sollte ein Webauftritt dringend über ein Responsive Webdesign verfügen. Nicht nur die Nutzer freuen sich über die Optimierung, sondern auch die Suchmaschinen.

Ob eine Webseite mobile optimiert ist, lässt sich ganz einfach testen. Zum Beispiel mit diesem kostenfreien Google Tool.

Fehlende oder mehrere H1-Überschriften? Was ist das?

Überschriften gliedern Texte sinnvoll und geben den Nutzern einen schnellen Überblick über die folgenden Inhalte. Auch Suchmaschinen nutzen Überschriften, um die Inhalte zu scannen und zu erfassen. Dies passiert über die H-Tags, also HTML-Tags die Überschriften auszeichnen. Diese folgen einer strengen Hierarchie. Dabei umschließt der H1-Tag die wichtigste Überschrift. Sie ist eine Art Hauptüberschrift, die das gesamte Thema beschreibt.

Dieser H1-Tag sollte nur einmalig auf einer Inhaltsseite verwendet werden, da Suchmaschinen sonst nicht eindeutig das Thema erfassen können. Fälschlicherweise werden oftmals mehrere H1-Überschriften auf einer Seite gesetzt. Sie sind nicht dazu da, Schriftgrößen anzupassen, wie oftmals vermutet.

Die SEO-Optimierung umfasst auch, die passenden Keywords in der H1-Überschrift zu integrieren und die Überschriftenhierarchie sinnvoll fortzuführen. So folgt auf die H1 in logischer Form die H2, dann die H3 usw.

Beispiel für ein H1-Tag:

<h1>Das ist eine Hauptüberschrift</h1>


 Sie kennen weitere SEO-Problemzonen?

Sie haben weitere Fragen zur Suchmaschinenoptimierung oder ein SEO-Problem, das sich einfach nicht lösen lassen möchte? Wir unterstützen Sie gern. Stellen Sie uns Ihre Fragen, wir stehen Ihnen Rede und Antwort.

Anfragen
close slider

Datenschutz gelesen und verstanden

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.