SEO und SEA im Online-Marketing

SEO und SEA

Online-Marketing gehört zu den umkämpftesten Bereichen der Branche. Es gilt weltweit als Wachstumsgarant und auch der letzte hat erkannt, dass es ohne schwierig ist, sich am Markt zu etablieren. Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen bewerben, erkennen hier ihre größten Chancen - zu Recht. Viele kleine und mittelständische Unternehmen gehen deshalb den Schritt und versuchen das Internet-Marketing in ihr Geschäftsmodell zu integrieren. Doch wo fängt man an? Wie spielen die beiden Komponenten SEO und SEA zusammen? Und worauf müssen Unternehmen dabei achten?

Exkurs SEM: Was steckt dahinter

SEO, SEA, SEM... vor lauter Kürzeln sieht der ein oder andere den Wald vor lauter Bäumen nicht. Doch um die Funktionen der einzelnen Marketinginstrumente zu verstehen, müssen wir uns vorab darüber klar werden, was sie bedeuten:

SEM bedeutet Suchmaschinenmarketing und setzt sich aus den beiden Möglichkeiten SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SEA (Suchmaschinenwerbung) zusammen.

Mit Suchmaschinenmarketing (SEM) zum Ziel

Internetwerbung ist gegenüber klassischen Werbeform allgegenwärtig und durch die Reaktion der Nutzer auf Werbeinhalte über die Klickraten direkt messbar. Effektive Werkzeuge verkörpern Suchmaschinen. Google gehört zu den Platzhirschen in der Branche. 2015 lag der Marktanteil bei fast 91 %, Tendenz weiter steigend.

Search Engine Marketing (SEM) steht für Werbetreibende hoch im Kurs. Besonders Kleine- und mittelständische Unternehmen profitieren davon, da sie sich besser in den Suchergebnissen positionieren können. SEM bietet zwei Bereiche die „Suchmaschinenwerbung (SEA)“ und die „Suchmaschinenoptimierung (SEO)“.

SEO und SEA bilden das Traumpaar des Online-Marketings. Sie möchten höhere Besucherzahlen, mehr Verkäufe und bessere Abschlüsse? Entdecken Sie jetzt Ihre Möglichkeiten und holen Sie sich kostenlos Ihr unverbindliches Angebot.

Was ist SEA (Suchmaschinenmarketing)?

SEA zielt darauf ab durch gezielte Maßnahmen, Besucher für einen Webauftritt zu gewinnen. Gewöhnlich wird hier auf Suchmaschinenwerbung angespielt, der den Kauf bezahlter Einträge auf Ergebnisseiten von Suchmaschinen meint. Dies geschieht durch Klicks der Interessenten (Pay per Clicks).

Was ist SEO? (Suchmaschinenoptimierung?

SEO hilft Ihrem Unternehmen, Ihre Webseite bei zugehörigen Suchbegriffen in der Ergebnisliste einer Suchmaschine auf höheren Positionen zu präsentieren. Diese Maßnahmen betreffen die Webseite direkt (OnPage und OffPage Optimierung). Dabei werden sowohl die Webseitentechnik, als auch die Inhalte berücksichtigt.

Merke: SEO-Maßnahmen arbeiten auf nachhaltige (langfristige) Effekte hin. SEA ist kurzfristig und direkt angelegt. Mit der ersten Schaltung einer Anzeige sollen Kunden gewonnen werden. Fallen diese Aktionen weg, beeinflusst das entsprechend den Erfolg.

Kombination von SEA und SEO

Klein- oder mittelständische Unternehmen, die nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, können mit beiden Kanäle das bestmögliche herausholen. Die Kombination bildet den Schlüssel dazu. Mit beiden verstärken sich die Chancen auf höhere Klickraten bei Suchmaschinen.

Der Nutzen einer SEO-SEA-Kombination entwickelt sich aus den Schnittstellen. Die Lösung bilden hier zentrale Schlüsselwörter, Keywords genannt. Mit diesem suchen User in Suchmaschinen nach bestimmten Themen. Keywords sind der zentrale Faktor, um etwas zu finden oder sich zu positionieren. Die Vermarktung über Suchmaschinen bietet eine Masse an Daten.

SEO-Maßnahmen erfordern schon zu Beginn großen Aufwand für On- und Offpage. Dies betrifft nicht nur die Webseiteninhalten, wie Texte, Bilder und Grafiken, sondern auch eine gepflegte Webseitentechnik und eine saubere Programmierung. Dadurch ergeben sich jedoch wertvolle Ergebnisse für die Auswahl. Keyword-Recherche nutzt SEO als Optimierungsmittel für SEA, und umgekehrt fällt dies genauso aus.

Beide Kanäle bedürfen ständiger Analysen. SEA ist bestens für den Test von Keywords geeignet. Werden SEO-Kampagnen geschaltet, kann schon zu Anfang erkannt werden, dass die Keywords funktionieren oder nicht.

Zudem soll SEO mittel- und langfristig wirken und durch Suchbegriffe hohe Positionierungen erbringen. Um natürliches Wachstum zu erzeugen kann SEA als zeitweiliger Marketing-Mix wirken. Beispielsweise mit saisonbedingten Aktionen, die treffend mit Textanzeigen geschaltet werden.

Warum mobile Endgeräte immer wichtiger werden

Wer sich auf eine Internetseite schaltet, tut das nicht nur über sein eigenes Hausgerät wie Computer oder dem Notebook. Zunehmend werden mobile Endgeräte wichtiger, da die Absatzzahlen für Smartphones und Tablets in den letzten Jahren stark gestiegen sind.

 

Die mobilen Webseiten im sogenannten Responsive Webdesign werden immer wichtiger.

 

Damit sind Websites gemeint, die sich in ihren Funktionen, Design und den Inhalten flexibel an die Auflösung des jeweiligen Endgerätes anpassen. Der User kann eine Internetseite über Smartphone oder Desktop-PC uneingeschränkt betrachten. Unternehmer stellt dies vor ungeahnte Herausforderungen, wenn der Umsatz bedroht wird.

Ein User möchte in kurzer Zeit, das finden, was er sucht und keine Seite bekommen, die nicht ordnungsmäßig lädt. Dann begibt er sich einfach auf eine andere Webseite. Das hat in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung nachhaltige Auswirkungen. Menschen suchen immer häufiger nach Informationen im Web. Google betrachtet die mobile Anpassung als feste Größe für seine Rankings. Eine Webseite, die die mobile Kompatibilität nicht besitzt fällt in den Ergebnissen weit zurück.

Responsive Webdesign wird auch von den Suchmaschinen als einer der wichtigsten Rankingfaktoren betrachtet. Sie wollen bei der Entwicklung am Ball bleiben? Wir beraten Sie gerne.

Anfragen
close slider

Datenschutz gelesen und verstanden

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.